Letzten Herbst gab es in unserem Garten eine Menge Walnüsse und die wollten verarbeitet werden. Daraus habe ich unter anderem diesen leckeren Brownie mit Walnüssen gebacken. Wenn du Walnüsse magst, wirst du diesen Brownie lieben. Ich liebe seine knackige, leicht karamellisierte Oberfläche. Der Kuchen sind sehr schokoladig und saftig und gehören zu meinen Lieblingsrezepten. Der Brownie sind weder aufwendig, noch schwierig zu backen und das Endergebnis ist hammermäßig.

Vorbereitungszeit: 35 Min.
Backdauer: 30 Min.
Backtemperatur: 180 °C

Zutaten

500 g Zucker
350 g Blockschokolade
300 g Butter
280 g Mehl
230 g Walnüsse (grobgehackt)
10 Eier
2 TL Vanillezucker

Werkzeug

ein kleiner Topf
eine große Schüssel
ein Handrührgerät
ein tiefes Backblech oder ein Blech und Backrahmen

Anleitung

Die Butter bei geringer Hitze schmelzen und wenn die Butter etwas geschmolzen ist, kann die Blockschokolade dazu. Ab jetzt muss gerührt werden, da die Schokobuttercreme schnell am Topfboden anbrennt. Danach abkühlen lassen.

Die Eier in eine großen Schüssel mit einem Handrührgerät leicht aufschlagen. Den Zucker und den Vanillezucker hinzufügen und schaumig schlagen bis die Masse hellgelb wird. Das dauert ungefähr 7 Minuten bei höchster Stufe.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C O/U aufheizen.

Die Schokobutter in die Schüssel mit den aufgeschlagenen Eiern geben und leicht vermischen. Jetzt das Mehl vorsichtig unterheben.

Den Teig auf ein tiefes Backblech streichen. Der Kuchen nimmt beim Backvorgang an Volumen zu und kann unter Umständen auslaufen. Ich verwende immer einen Backrahmen, da meine Backbleche zu flach sind.

Die Brownies 30 bis 35 Minuten backen.

Mit der Stäbchenprobe kannst du herausfinden, ob der Kuchen fertig gebacken ist. Wenn du es besonders saftig magst, dann darf gerne etwas Kuchen am Stäbchen hängen bleiben 😉.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Deine Cecilia